WhatsApp jemanden blockieren unter Android oder iPhone – was passiert?

Wie kann man in WhatsApp jemanden blockieren und was passiert dann? Mit dieser Frage hat sich der eine oder andere Nutzer von dem beliebten Messenger mit dem Namen WhatsApp schon sicherlich einmal beschäftigt, wenn man von einem bestimmten Kontakt einfach die ganze Zeit genervt wird und die Person vielleicht gar nicht kennt. Wie man jemanden in WhatsApp blockieren kann und was dann genau passiert bzw. woran man erkennen kann ob man geblockt wurde, das haben wir unter den folgenden Absätzen kurz und bündig beschrieben. Auch in Deutschland gibt es mittlerweile bestimmte Apps auf den Smartphone, die man täglich benutzt. Neben speziellen Fitness-Apps, Spielen oder anderen Dingen gehören dazu vor allem die sozialen Netzwerke wie Facebook, Instagram oder aber auch WhatsApp. Gerade letzteres hat sich in den letzten Monaten und Jahren stark weiterentwickelt und damit die gute alte SMS so gut wie abgelöst. Dabei kann man WhatsApp durchaus mit einem einfachen Instant Messenger vergleichen, wie ihn der eine oder andere damals mit Sicherheit in Form von ICQ oder aber auch dem Yahoo Messenger auf dem Rechner installiert und auch häufig genutzt hat, nur das es sich bei WhatsApp alles auf dem Smartphone abspielt. Dabei gibt es auch viele Funktionen von anderen bekannten Messenger in der App, zu denen unter anderem auch das blockieren von Kontakten gehört. Doch was passiert eigentlich wenn ich jemanden in WhatsApp blockiere?

So kannst Du jemanden in WhatsApp blockieren unter Android und iPhone

Jemanden in WhatsApp blockieren, was passiert dann?

Jemanden in WhatsApp blockieren, was passiert dann?

Da es bei WhatsApp ja bekanntlich keine Freundesliste im klassischen Sinne gibt, wo man sich vorher erst einmal über den Namen oder der Nummer zur Freundesliste hinzufügen muss, gibt es dennoch eine Möglichkeit sich von nervigen Kontakten zu trennen bzw. diese zu blockieren. Wie genau das unter Android und iPhone funktioniert, haben wir unter den nachfolgenden Absätzen kurz beschrieben.

Kontakte blockieren und wieder freigeben am iPhone

  • Wenn ein Kontakt noch nicht in deinem Adressbuch steht und Du eine Nachricht von dieser Person erhältst, dann kannst Du direkt oben links über den „Blockieren“-Button die Aktion ausführen.
  • Bei bestehenden Kontakten kannst Du einfach über „WhatsApp“ – „Einstellungen“ – „Account“ – „Datenschutz“ auf „Blockiert“ gehen und hier wiederum die entsprechenden Kontakte einfügen, die Du in WhatsApp blockieren willst.
  • Zum Freigeben kannst Du ebenfalls ähnlich vorgehen und einfach über den Kontakt wischen und dann auf „Freigeben“ in der App tippen.

Kontakte blockieren und wieder freigeben unter Android

  • Unter Android findest Du das entsprechende Menü unter „WhatsApp“ – „Einstellungen“ – „Account“ – „Datenschutz“ und dort wiederum unter „Blockierte Kontakte“.
  • Hier findest Du auf der Seite alle Personen, die Du bereits blockiert hast. Über „Hinzufügen“ kannst Du weitere deiner WhatsApp Kontakte zu dieser Liste hinzufügen.
  • Um jemanden wieder freizugeben und die Sperre aufzuheben, einfach kurz auf den Button „Freigeben“ tippen.

Was passiert, wenn man jemanden in WhatsApp blockt?

Grundsätzlich gibt es nicht nur einige Indikatoren an denen man feststellen kann, ob man selber geblockt wurde, sondern diese beschreiben auch die Dinge, die nach dem Blocken passieren.

  1. Dir werden von der Personen keine Nachrichten mehr angezeigt und nicht mehr zugestellt.
  2. Die Person kann nicht mehr sehen, ob Du gerade online bist und sieht auch deine Statusmeldungen nicht mehr.
  3. Wenn Du dein Profilbild änderst, dann bekommt der geblockte WhatsApp Kontakt davon nichts mehr mit.
  4. Du kannst einem Kontakt keine Nachrichten mehr schicken, wenn diese auf der Liste stehen.

Natürlich kann man die Personen auch jederzeit wieder freigeben und dann ist wieder alles beim Alten.