Kernel_Task Mac hohe Auslastung vom CPU beheben: Macbook und OS X

Du hast ein Mac oder ein Macbook und der Prozess Kernel_Task verursacht eine hohe CPU-Last bei der allgemeinen Nutzung? Dann bist Du damit mit Sicherheit nicht alleine, denn das Problem kann man unter anderem in zahlreichen englischen Foren lesen und viele Nutzer beschweren sich darüber. Auch wir hatten vor kurzer Zeit einen deutlichen Performanceverlust festgestellt und uns anfangs nicht dabei gedacht. Doch bei einem Blick ist uns dann der sogenannte Kernel_Task auf dem Mac aufgefallen und dieser hat für eine sehr hohe Auslastung von dem Prozessor gesorgt. Schon war der Übeltäter gefunden allerdings wussten wir nicht was dieser Dienst macht und was für Auswirkungen es hat, diesen zu deaktivieren. So war unter anderem vom SMC-Reset zu lesen oder aber auch einige Anwendungen wurden verdächtigt für die CPU-Auslastung verantwortlich zu sein. Schlussendlich hat das alles nichts gebracht und wir haben uns in einem englischen Forum auf die Suche nach einer Lösung gemacht und sind fündig geworden. Da sicherlich auch noch andere das Problem mit dem Kernel_Task auf dem Mac oder Macbook haben, findest Du im nachfolgenden eine kurze Anleitung mit den notwendigen Schritten, um die Auslastung wieder gesenkt zu bekommen.

CPU-Auslastung vom Kernel_Task Prozess senken

Problem beheben: Kernel_Task sorgt für hohe CPU Auslastung

Problem beheben: Kernel_Task sorgt für hohe CPU Auslastung

Wenn Du auch von dem Problem betroffen bist und den Prozess Kernel_Task auf deinem Macbook oder allgemein Mac OS X ein wenig drosseln willst, damit wieder mehr Prozessor für die richtige Arbeit zur Verfügung steht, dann folge den nachfolgenden Schritten in unserer Anleitung. Solltest Du noch Fragen, Ergänzungen oder sonstige Hinweise zu diesem Thema haben, melde dich immer gerne über die Kommentarfunktion dieser Seite. Gerne nehmen wir weitere Anmerkungen zur Lösung des Problems hier mit auf. Folgende Schritte haben bei uns erstmal für Ruhe gesorgt und aus dem langsamen Macbook wurde auf einmal wieder ein leistungsstarkes Notebook.

  1. Setze dich vor den Mac und tippe dann auf den Apple-Logo und gehe dort auf den Menüpunkt „Über diesen Mac“.
  2. Hier gehst Du dann auf den Menüpunkt „Weitere Optionen“ und dort wieder auf den „Systembericht“.
  3. In diesem kannst Du jetzt eine Identifizierung für dein Modell finden, welches meistens das Modell an sich mit einer Nummer ist.
  4. Öffne nun den Finder und gehe in das Verzeichnis „System“, „Library“, „ExentensionS“ und d ort wieder auf „IOPlatformPluginFamily.kext“.
  5. Hier kannst Du dann über „Contents“, „Plugins“, „ACPI_SMC_PlatformPlugin.kext“, „Contents“ und „Ressources“ weiternavigieren.
  6. Dort solltest Du nun eine Datei finden, die dem oben notierten Namen von dem Modell entspricht. Diese Datei einfach ausschneiden und irgendwo zur Sicherheit zwischenspeichern.
  7. Start jetzt dein Macbook oder Mac neu und der Kernel_Task sollte nicht mehr für eine so hohe CPU Auslastung auf deinem Macbook sorgen.

Wenn Du weitere Tipps oder Hinweise zu diesem Thema hast oder die Ursache gefunden hast, so melde dich gerne über die Kommentarfunktion. Die Datei sollte man zur Sicherheit noch irgendwo zwischenspeichern. So wichtig kann diese scheinbar nicht sein, schließlich hat es die hohe Prozessorauslastung in den Griff bekommen und das Macbook läuft wieder einwandfrei, aber man weiß ja nie.

9 Responses to Kernel_Task Mac hohe Auslastung vom CPU beheben: Macbook und OS X

  1. Henry Rebellius sagt:

    Der letzte Schritt ließ sich leider nicht durchführen – bis zur Datei: IOPlatformPluginFamily.kext bin ich gekommen. Doch was genau passiert ab hier? Ihr schreibt, es soll weiter navigiert werden, doch diese Datei lässt sich nicht öffnen…

    • neil.part sagt:

      das selbe Problem habe ich auch … bei mir ist das kein Verzeichnis, das ich öffnen kann, wirkt wie eine Datei … wie bekommen wir das als Verzeichnis dargestellt?
      Wäre für eine rasche Antwort dankbar, da Kernel.Task meinen Rechner regelmäßig lahm legt.

    • neilpart sagt:

      Das weiß ich mittlerweile … rechter Mausklick bzw. 2Finger-Tab auf Pad, dann geht das Content-Menü auf, dort auf „Paketinhalt anzeigen“. Danach wird alles wie in einem Verzeichnis angezeigt und du kannst wie oben beschrieben weitermachen … vorausgesetzt, du kannst besagte Datei dann verschieben oder löschen. Bei mir geht’s nicht weil OS X angeblich die Datei braucht :-((

  2. David du Bellier sagt:

    Ich habe folgendes erfolgreich angewandt:

    http://droolfactory.blogspot.de/2012/08/mac-os-x-lion-kerneltask-with-high-cpu.html

    Systemeinstellungen -> Freigaben -> Bluetooth Freigabe : Deaktivieren

    hat prompt die kernel_task %CPU von 600% auf ca. 3% gesenkt

  3. neilpart sagt:

    Vielen Dank, fand allerdings zwar alles wie beschrieben, aber die *.plist-Datei lässt sich nicht bearbeiten oder gar löschen. Mein MacAir sagt, dass OS X (El Capitain) die Datei braucht … und nun?

    Kann mir vielleicht jemand helfe, ansonsten fürcht‘ ich, dass das MacBook irgendwann an einer Wand zerschellt.

  4. Martin sagt:

    Also ich finde es fragwürdig eine Anleitung zu geben, dass man Dateien tief aus dem System Ordner entfernen soll, ohne dabei zu erklären, wofür die Dateien sind bzw. warum es helfen soll.

  5. David_G. sagt:

    Man hört ja immer wieder es sei normal, dass der Kernel_Task Arbeitsspeicher verbraucht. Ihr könnt mir erzählen was ihr wollt. 550 Megabyte Verbrauch ist einfach nicht normal! Aber wie ihr dieses Problem beheben könnt.. Da bleibt euch nicht’s anderes übrig, als das System neu aufzusetzen. Kein Time Machine Backup!!! Sonst habt ihr wieder einen erhöhten Kernel_Task. Einfach die Daten auf einen USB oder auf einer externen Festplatte sichern, die interne Festplatte/SSD löschen und Mac OS neu installieren. Ich habe es versucht und hat geklappt! Kein unnötiger Verbrauch mehr vom Kernel_Task! Jetzt läuft der Mac viel schneller und der Akku hält auch gefühlte 25% länger! ?